Transformation of Gender Roles in Ukrainian War Literature - Transformation der Geschlechterrollen in der ukrainischen Kriegsliteratur

Die Podiumsdiskussion "Transformation der Geschlechterrollen in der ukrainischen Kriegsliteratur" fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Ukrainische Woche - Ukrainian Week" am 25. Oktober 2023 im Deutsch-Amerikanischen Institut Sachsen in Leipzig statt. Unter der Moderation von Dr. Sophia Manns-Süßbrich diskutierten Prof. Olena Brovko, Prof. Snizhana Zhygun, die ukrainische Schriftstellerin Natalka Snyadanko und die Übersetzerin Maryia Kirova.

Im Mittelpunkt der Diskussion stehen die dramatischen Veränderungen der Geschlechterrollen in der ukrainischen Gesellschaft während des Krieges, wie sie in der nationalen Literatur des 20. Jahrhunderts dargestellt werden.

Natalka Sniadanko wurde in Lemberg (Ukraine) geboren, wo sie auch heute noch wohnt und die meiste Zeit ihres Lebens verbracht hat. Sniadanko studierte ukrainische Sprache und Literatur an der Universität Lemberg sowie Slawistik und Renaissance an der Universität Freiburg. Gemeinsam mit Marianna Kiyanovska, Mariana Savka und anderen gründete sie die Literaturgruppe ММЮННА ТУГА, die nur aus Frauen besteht. Im Jahr 2011 wurde sie mit dem Joseph-Conrad-Korzeniowski-Literaturpreis ausgezeichnet.

Referenced by

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction: