Poetik der Politik und Politik der Poetik: Bykow versus Putin

2011 sorgte die russische Gegenwartsdichtung unerwartet für Aufsehen. Ein Projekt von Andrei Wassiljew, gestartet beim Sender Doschd, benannt nach Nekrassows „Der Dichter und der Bürger“, wurde schnell populär. Dmitri Bykows satirische Gedichte, vorgetragen von Michail Jefremow, erlangten Erfolg, stießen aber auch auf Probleme wegen kritischer Inhalte gegenüber Staatsführern. Nach Zensur durch TV Rain-Doschd wechselte das Projekt zum Internet-Portal F5 und lief bis März 2012 unter „Graschdanin-Poet“. Bykows Werke, auch in der Zeitschrift Kommersant-Wlast veröffentlicht, sind von literarischem und medienwissenschaftlichem Interesse. Sie reflektieren den Dialog zwischen Opposition und Regime, analysiert durch verbale und non-verbale Kommunikation, und hinterfragen die gegenseitige Wahrnehmung und Beeinflussung.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved