Von der DDR in Gegenwart und Antike : Zur lyrischen Weltenreise des Uwe Kolbe

Die Arbeit bietet einen Überblick über Uwe Kolbes lyrisches Werk bis 2013, wobei drei Hauptaspekte hervorgehoben werden. Erstens, Kolbes persönliche und politische Auseinandersetzung mit der DDR, einschließlich seiner Erfahrungen mit den gesellschaftlichen und politischen Bedingungen sowie dem Ost-West-Konflikt und der Literaturszene im Prenzlauer Berg. Zweitens, seine Reise- und Zeitreise-Gedichte ab Mitte der 1980er Jahre, die eine individuelle und kompensatorische Erkundung einer 'neuen', 'weiteren' Welt darstellen. Drittens, die spielerische Aufnahme der griechisch-römischen Antike in seinem Werk, die einen markanten Kontrast zu den anderen Themen bildet.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved