Die (Wieder-)Geburt der nationalen Musik aus dem Geiste der Tragödie : Boris Godunov bei Puškin und Musorgskij

Der Beitrag behandelt die zentrale Bedeutung von Boris Godunov, Puškin und Musorgskij in der russischen Geschichte, Literatur und Musik. Obwohl sie nicht die prominentesten Namen aus westlicher Sicht sind, gelten sie als die "russischsten" Vertreter ihrer jeweiligen Bereiche. Der Text beleuchtet drei unterschiedliche Kontexte – den allgemeinhistorischen Hintergrund des 15. und 16. Jahrhunderts, das literarische Phänomen Puškins im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts und Musorgskijs herausragende Rolle in der musikalischen Entwicklung. Vor dem Hintergrund dieser Informationen wird die Entstehungs-, Aufführungs- und Rezeptionsgeschichte der Puškins Drama "Boris Godunov" und der gleichnamigen Oper von Musorgskij analysiert. 

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved